Infrastruktur Darmstadt

VonMAyKay

Infrastruktur Darmstadt

Wirtschaft und Verkehrs-Infrastruktur Darmstadt

Darmstadt ist nicht nur ein beliebtes deutsches Reiseziel, sondern auch ein bedeutender Standort der wissenschaftlichen Wirtschaft mit nationaler und internationaler Bedeutung. Rund 30 wissenschaftliche forschende, wissenschaftliche Unternehmen und die zugehörigen Einrichtungen der Forschung gehören zu dieser Stadt. Dies dokumentiert auch die Beschäftigtenzahl von 130.000 erwerbstätigen Personen, bei einer Einwohnerzahl von 160.000 Einwohnern in Darmstadt. So gilt die Infrastruktur Darmstadt auch als Wachstumsmotor.

Innovative Wirtschaft bedeutet für diese westdeutsche Stadt das wichtigste Umgebungsfeld mit Forschung und Produktion, die auch weltweit einen Namen hat. Durch das sehr gute Angebot des akademisch geprägten Nachwuches an Arbeitskräften, die als Hochschul-Absolventen auch die nötige Kompetenz für Zukunftstechnologien besitzen, ist dieser Standort für viele Unternehmen eine Stadt der Wissenschaft. Das spiegelt sich auch bei den ansässigen Unternehmen wieder.

Darmstadt gilt zudem auch als wichtiger Standort für den prosperierenden Einzelhandel durch seine exponierte Lage. Die City gilt als Stadt der kurzen Wege und wird als Kompakt-City bezeichnet. Darmstadt gilt auch als Ort der Zukunft, bezogen auf das Potenzial der Innovationskraft für Zukunftsunternehmen.

Wichtige Unternehmen und Leit-Branchen in Darmstadt

Darmstadt ist Standort für viele wichtige Unternehmen und Betriebe. Hier finden sich Leitbranchen, wie etwa Bio- und Pharma Unternehmen, Chemie Firmen, Firmen der IT und Kommunikationstechnologie, sowie klassische Unternehmen der Mechatronik, der Elektrotechnik, des Maschinenbaus und der Weltraum Technologie. Hier finden sich beispielhaft die bekannten Unternehmen Merck, SAP Research Center, Deutsche Telekom AG Product Innovation und viele wissenschaftliche Institute wie das Weltraumkontrollzentrum ESA/ESOC, oder etwa 3 Sparten des Fraunhofer Institut.

Di wirtschaftliche Infrastruktur Darmstadt

Die Liste der Unternehmen ist lang und auch bei den Dienstleistungsunternehmen wie auch den öffentlichen Einrichtungen, gilt für Darmstadt als Standort ebenfalls eine wichtige Bedeutung. So erklären sich auch die hohe Zahl der Beschäftigte gemessen an der Einwohnerzahl.

Wichtige Gewerbeflächen in Darmstadt

Darmstadt bietet den interessierten und expandierenden Unternehmen, sowie den ansässigen Unternehmen der Wirtschaft und des Einzelhandels ein sehr gutes Angebot an Gewerbeflächen.

Etwa die Standorte Gewerbegebiet nördlicher Teil des Gewerbegebiets Nordwest, die Rüdesheimer Straße, die Heidelberger Straße und die Flächen an der Riedstraße sowie die Escholbrücker Straße, sind Beispiele für Flächen die noch verfügbar sind.

Auch in den bereits belegten Standorten haben die innovativen Unternehmen sichere Standorte, die zudem bei der Verkehrsanbindung eine überzeugende Lage bieten. Darmstadt bietet wie gesagt mit seiner exponierten Zentrallage eine wirklich exponierte Stellung.

Banken in Darmstadt

Darmstadt ist auch Standort namhafter Filialbanken und damit bietet sich auch beim Faktor Finanz-Infrastruktur ein sehr positives Bild für die Stadt. Beispielhaft sind hier die Deutsche Bank, die Sparda Bank, die Sparkasse Darmstadt, die Postbank, die Targo Bank, die Degussa Bank, die Hypo Vereinsbank, die Commerzbank, die Bank Schilling &CO AG, die BBBank e.G., die PSD Bank, die Santander Bank, die Oberbank AG, die quirin Bank AG und die Volks- und Raiffeisenbank VR Banken Rhein Main genannt.

So haben Interessenten auch bei diesem wichtigen Punkt der Infrastruktur, die wichtigsten Institute dieser Art direkt vor Ort zur Verfügung.

Immobilienpreise

Die Immobilienpreise in Darmstadt sind auch wie in vielen anderen Standorten gestiegen und beispielhaft sei zunächst der Kostenfaktor beim Erwerb einer Neubau Eigentumswohnung genannt. Hier geht man von Wohnflächen von etwa 40 bis 80 m² aus. Hier mussten Interessenten einen Preis pro Quadratmeter inklusive Kfz Stellplatz von 4.100 Euro bezahlen. So zieht auch die wohnliche Infrastruktur Darmstadt an.

Noch im Jahr 2015 kosteten vergleichbare Wohnflächen weniger und zwar 4.025 Euro pro m². Auch bei den realen Umsetzungen zeigen sich beachtliche Zahlen von rund 13.400 m². Bei unbebauten Grundstücken müssen Interessenten mit einem Durchschnitt Mittel-Preis von rund 611,– Euro pro Quadratmeter rechnen. In diesem Preis-Mittel sind Erschließungskosten mit eingerechnet und der niedrigste Preis der bezahlt werden muss, beginnt bei 546,– Euro pro Quadratmeter. Noch im Jahr 2011 lag dieser Preis bei 311,– Euro für den erschlossenen Quadratmeter. Hier sieht man deutlich den rasanten Anstieg der Preise.

Verkehr – Die Infrastruktur Darmstadt

Wie schon angesprochen liegt Darmstadt sehr exponiert, in der Nähe des Ballungsraum Frankfurt am Main und den Wirtschaftsstandorten Mannheim Ludwigshafen. Auch die Nähe zum Freistaat Bayern und der Stadt Aschaffenburg bildet einen Vorteil.

Darmstadt liegt an den wichtigen Bundesautobahnen A 6 / A67 und die Nähe zum Flughafen Frankfurt am Main (Rhein-Main-Airport). Diese Lage und das gut ausgebaute öffentliche Verkehrsnetz bilden in Darmstadt die Grundlage, um von einem Vorteil optimaler Verkehrsinfrastruktur zu sprechen.

Der Wirtschaftsstandort Darmstadt profitiert von der sehr guten Infrastruktur

Das sind die überzeugenden Standortvorteile und von hier aus, sind alle wichtigen Verkehrsknotenpunkte mit Bedeutung in Deutschland zu erreichen. Jegliche wichtige Transportmöglichkeit steht hier zur Verfügung und es sind damit die wichtigsten Voraussetzungen für gute Verkehrsanbindung und Infrastruktur erfüllt.

Über den Autor

MAyKay administrator

Schreibe eine Antwort

*